Leserbrief an die Computerzeitschrift c't, Heise-Verlag:

Intel baut Atomwaffen

Sehr geehrte Damen und Herren,

sie berichten unter der Überschrift "Mit P6 gegen Bombentests" (c't 10/95, S.55) über Intels neuen Auftrag vom amerikanischen Energieministerium, einen neuen Supercomputer aus P6-Prozessoren zu entwickeln. Dieser Rechner soll auch zur Simulation von Atomwaffentests verwendet werden.

Bei dem Auftrag geht es nicht darum, Atomwaffentests überflüssig zu machen, sondern darum Atomwaffen zu warten und neue Atomwaffen zu entwickeln. So führt Ihre Überschrift in die Irre und verschleiert den Kern des Vorgangs. Korrekt wäre: "Mit P6 für Atomwaffen - Intel beteiligt sich an Bau und Pflege von Atomwaffen."

FiFF-Regionalgruppe Bremen
i.A. Peter Ansorge


Kurze Zeit später kam die Antwort der c't:

>Sie haben recht, mir gefaellt die Ueberschrift auch gar nicht. Falls 
>Sie konkrete und neue Informationen ueber die Verbindung zwischen 
>Computer- und Ruestungsindustrie haben, waere ich an einer 
>Zusammenarbeit zwecks Veroeffentlichung in c't interessiert.
>
>Gruss
>Christian Persson


Die WWW-Seiten der FIfF-Regionalgruppe Bremen werden betreut von Ralf E. Streibl und Frank Drewes
Letzte Änderung: 13.11.1998